food, lifestyle, personal, sport, vegan
comments 28

3 Reasons Why I Became Vegan

Hi guys,

time for real talk! 😛 So so many of you asked me how my diet looks like etcetera etcetera 🙂 As some of you may already know I went vegan 2 years ago. Today I want to talk about the reasons why I became vegan. This post is not meant to convince you to go vegan as well – it’s just about telling you MY story 🙂 Of course if some of you get motivated to try a vegan lifestyle as well – it’s amazing but I would never ever judge someone who won’t! 🙂 So here we go:

Hey Leute,

Zeit für Real-Talk! 😛 In den letzten Monaten und Wochen bekomme ich immer wieder eine Frage gestellt: Wie ernährst Du dich? Manche von Euch wissen vielleicht schon, dass ich mich seit knapp 2 Jahren vegan ernähre. Heute möchte ich Euch erzählen, warum ich eigentlich vegan geworden bin. Vorab: Mit diesem Post möchte ich niemanden davon überzeugen, sich ebenfalls vegan zu ernähren – es geht einfach nur um meine Geschichte, nicht mehr 🙂 Natürlich freue ich mich, wenn ich Euch dazu motivieren kann, auch mal einen veganen Lifestyle auszuprobieren, falls nicht, würde ich es niemals verurteilen! 🙂 Also, los geht’s:

1. Taste

I have never been a fan of meat – I was always discussing with my mum because I never enjoyed eating a steak or filet. But her arguments always were:” YOUR BODY NEEDS PROTEINS! It’s unhealthy not to eat meat” Today I know that this is not completely true! Yes, my body needs proteins, but I can take them from other food. When I moved into my very first own flat I cooked for myself and never felt the need for meat. So I just left it out 🙂
In addition to that I became lactose intolerant around my 20th birthday so I started using soy or almond milk instead of “normal” milk 🙂
The only thing which was really really hard for me was cheese. I was soooo addicted to cheese. But when I decided to go vegan it was just one last hard step. Of course today I still like the smell of cheese but I am not craving for it anymore.

Ich bin schon früher nie ein großer Fan von Fleisch gewesen – jeden Tag gab es Diskussionen mit meiner Mama darüber. Sie hat mir immer gesagt: “Dein Körper braucht Proteine! Es ist nicht gesund auf Fleisch zu verzichten.” Heute weiß ich, dass das nicht ganz richtig ist. Ja, mein Körper braucht Proteine, doch es gibt auch andere Nahrungsmittel, die Proteine enthalten. Als ich dann in meine erste eigene Wohnung gezogen bin und für mich selbst gekocht habe, habe ich Fleisch einfach ausgelassen, da ich kein verlangen danach hatte.
Hinzu kam, dass ich um meinen 20. Geburtstag herum Laktose-intolerant wurde, sodass ich von ganz allein auf Soya- oder Mandelmilch umgestiegen bin.
Das einzige, auf das ich wirklich nur schwer verzichten konnte, war Käse. Ich war soooo süchtig nach Käse. Als ich aber irgendwann den Entschluss gefasst habe, mich vollkommen vegan zu ernähren, war dies der letzte und einzig wirklich schwere Schritt. Natürlich mag ich auch heute noch den Geruch von Käse, aber verlangen danach habe ich nicht mehr.

2. Health

Now a days there are so many persons who get sick because of cancer – I think almost everybody of us know someone in the family or friend’s family who got cancer. This is a topic I get really emotional because my biggest fear is to loose family or friends.
The following is just my point of view and you don’t have to share it – but I think there are definitely some aspects which are true:
I think consuming meat can cause cancer. Now a days the animals which are bred for food production get pumped up with so many antibiotics in order to make them grow faster or bigger. YOU ARE WHAT YOU EAT! I think eating these mass “produced” animals or products (like milk or eggs) is not healthy because of the antibiotics you consume with them. I am always wondering why meat is so cheap in the supermarkets and fresh veggies and fruits are not. So a main reason for me to go vegan was because of my health.

Heutzutage gibt es so viele Menschen, die Krebs bekommen – Ich glaube fast jeder von uns, kennt jemanden aus dem Freundeskreis oder sogar aus der Familie, der Krebs hat/hatte. Bei diesem Thema werde ich sehr emotional, denn meine absolut größte Angst ist es, jemanden zu verlieren den ich sehr liebe. 
Das Folgende ist nur meine persönliche Sicht und ihr müsst sie nicht teilen – aber ich denke, etwas wahres wird dran sein: 
Ich glaube, dass es krebserregend ist, Fleisch zu essen. Die Tiere, die in der heutigen Zeit gezüchtet werden, um irgendwann geschlachtet zu werden, werden mit so viel Chemie und Antibiotika vollgepumpt, damit sie schneller immer größer werden. DU BIST WAS DU ISST! Ich glaube diese “massen produzierten” Produkte (wie auch Eier oder Milch) zu essen, kann einfach nicht gesund sein. Immer wieder wundere ich mich, warum Fleisch im Supermarkt so günstig, frisches Gemüse oder Obst aber teuer ist. Daher war einer der Hauptgründe mich vollkommen vegan zu ernähren die Gesundheit.

3. Physical Feeling

The closer I got to a vegan lifestyle the more I realized a much butter physical feeling. I have so much energy accompanied by feeling the need to be more active. After having breakfast in the early morning I always feel like jumping out of my skin and can’t wait to start moving 😀 My performance in sports is so much better and I am feeling fresh and GREEN from the inside! My body changed as well – I did not loose weight but my body got very defined in combination with my daily workout. In addition to that my skin changed as well – I got a “glow” on my skin – I think especially because of the beta-carotene rich foods *.* I really love to eat sweet potatoes and carrots. My family and friends always ask if I don’t crave for “unhealthy” stuff like processed sweets etc. To be honest I never had so crazy cravings for extremely healthy foods before. I am always craving for avocado, nuts and fresh fruits 🙂

Je näher ich dem veganen Lifestyle kam, desto mehr habe ich selbst gemerkt, dass ich mich körperlich viel besser fühle. Ich habe so viel mehr Energie und automatisch den Drang, viel aktiver zu sein. Nach dem Frühstück am Morgen fühle ich mich immer als könnte ich durch die ganze Wohnung hüpfen 😀 Ich bin so viel sportlicher und fitter geworden und fühle mich dabei noch “grün” von innen! Auch mein Körper hat sich verändert – Ich habe gar nicht besonders viel Gewicht verloren, sondern bin durch konstanten Sport einfach nur definierter geworden. Meine Haut ist reiner geworden und hat irgendwie einen “Glanz” bekommen – Ich glaube besonders durch die Beta-Carotin reichen Nahrungsmittel *.* Ich liebe Süßkartoffeln und Karotten! Oft werde ich von Freunden oder auch Familie gefragt, ob ich nicht manchmal das Verlangen nach ungesunden Süßigkeiten habe. Um ehrlich zu sein auch Süßigkeiten habe ich schon früher nicht all zu viel gegessen. Ich habe mehr verlangen nach Avocados, Nüssen oder frischen Früchten 🙂

As you can see going vegan was not a decision I made over night. It was a process which developed over approximately 2 years because of various factors – step by step. I think that’s why I didn’t perceive it as hard. Currently I am working on a SPECIAL PROJECT which is about sharing my daily recipes and workouts with you guys! It’s coming soon and I can’t wait for your feedback !! I am PRETTTTTTY excited!! 🙂

Vegan zu werden, war wie ihr seht, keine Entscheidung, die ich über Nacht getroffen habe. Es war eher ein Prozess, der sich über knapp 2 Jahre von selbst entwickelt hat und von verschiedenen Dingen beeinflusst wurde – Schritt für Schritt. Ich glaube, dass ich es auch gerade deshalb nicht als “wirklich schwierig” empfunden habe. Im Moment arbeite ich an einem besonderen Projekt, bei dem es darum geht noch mehr Details über meine Ernährung und meine täglichen Workouts mit Euch zu teilen! Es dauert nicht mehr lange, und ich kann Euch endlich mehr darüber erzählen und freue mich schon jetzt auf Euer Feedback! 🙂

xx Debi

 

28 Comments

  1. Rona says

    Sehr schöner Blogpost!!😍Ich liebe deinen Schreibstil und deine Fotos. Weiter so!❤️

  2. Ich bin schon sooo gespannt auf dein geheimes Projekt und freue mich schon riesig zu erfahren worum es sich handelt! 🙂
    Deine vegane Story finde ich total spannend und habe selbst schon lange darauf gewartet, dass du endlich mehr über deine Ernährung und Fitness auf deinem Blog preis gibst.
    Ich persönlich ernähre mich vegetarisch, aber esse so viel wie möglich vegan. Da ich allerdings noch nicht alleine wohne, wäre es schwierig für mich komplett vegan zu werden, da ich neben der Schule nicht immer Zeit habe selbst zu kochen. Aber ich probiere total gerne vegane Gerichte aus und liebe es! <3
    Ich denke ich werde nach der Schule auch vegan werden und nur zu Feiern und Einladungen bei Freunden vegetarisch Essen 🙂 Denn Essen hat auch immer etwas schönes und in diesen Situationen wäre es für mich wirklich Verzicht und das möchte ich nicht 🙂

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

    • Debi says

      Hi Pauline, das kann ich total verstehen !! Danke Danke für deine süßen Worte!!! x

    • Malina says

      I agree and feel the same about vegan diet. I also became a vegan not so long time ago and also feel that it helps to perform better in sport. I ran my first marathon being a meat-eater and my second marathon being a vegan… Second one felt MUCH easier and more fun! I believe that not only because of the experience, but A LOT because of a vegan diet! Jep!;)

      • Debi says

        Happy to hear that!! And congrats !!! 😍😍❤️

  3. Aimee says

    What about chocolate? Was that not hard to give up?

  4. Florent says

    I appreciate your article, actually I’m not vegan but I have some interest in, I would like to go vegan cause of animals and others ideas. Your personal convictions are respectable 🙂 I’m just afraid about a limited choice of food. I’m curious about your new project, this could be helpfull for me !

    Insta : @svenbgne

    • Debi says

      Thanks so much 🙂 there are so many options 😍 stay tuned

  5. Ich bin seit einiger Zeit auch vegetarisch unterwegs. 😀 Vielleicht werde ich auch mal komplett vegan ausprobieren, aber ich bin genau so wie du ein absoluter Käse-Freak!
    Bei mir hat sich das auch so nach und nach entwickelt, wenn ich ehrlich bin. Ich glaube, ein sofortiger Cut ist auch schwer und auf Dauer schwierig umzusetzen.
    Bei mir hat es damit angefangen, dass ich mich bewusster und vor allem gesünder ernähren wollte. Ich war auch schon immer darauf bedacht, dass wenn ich Fleisch oder Fisch esse, dann wenigstens aus guter Haltung (aber da kann man sich ja heutzutage auch nicht mehr sicher sein.) Dann habe ich angefangen ganz auf Wurst zu verzichten, da es für mich persönlich einfach nicht notwendig war und ich habe mich danach auch einfach “schlecht” gefühlt, wenn du weißt, was ich meine.
    Ich habe mich auch nach und nach immer mehr für vegetarische Rezepte interessiert, selbst gekocht, und war einfach nur super begeistert. Dazu kam, dass ich zufälligerweise ein Video über Massentierhaltung gesehen hatte, wo es auch um Antibiotika bei Tieren ging, was mich auch noch mehr dazu bewegt hatte. Schlussendlich habe ich mich mehr über Vegetarismus informiert und bin auch darauf gestoßen, dass durch Fleisch zum Beispiel das Risiko auf Krankheiten (wie Krebs) steigt.
    Meine Mama bringt auch immer die Argumente, die du geschildert hast, aber ich muss sagen, ich fühle mich so einfach wohler und auch energiereicher! 😊
    Im Großen und Ganzen steh’ ich komplett hinter dir und deinen Argumenten und ich finde es toll, dass du dich traust, das preiszugeben! 👍🏼
    Tut mir leid für den langen Kommentar, aber ich musste das loswerden 😀
    Alles liebe xx

    • Debi says

      Danke liebe Sophie für deine Worte !! Das freut mich sehr 😍 ich kann voll und ganz verstehen was du meinst !!! Man fühlt sich einfach von innen grün und gesund 😜😜 ganz liebe Grüße xx

  6. Ein tollen Artikel hast du da geschrieben =) gefällt mir wirklich sehr. Ich selbst esse relativ wenig Fleisch -Wurst esse ich gar nicht mehr- und wenn, dann verwende ich qualitativ hochwertiges Fleisch. Sobald ich allerdings eine eigene Wohnung haben werde (noch wohne ich zu Hause), wird vermutlich der Fleischkonsum wie bei dir noch weiter zurück gehen. Allerdings bei mir hauptsächlich deshalb, weil ich Fleisch einfach nicht selbst verarbeiten mag -.-‘
    Vermutlich werde ich es auch nicht wirklich vermissen, denn eigentlich mag ich Gemüsepfannen und andere Gerichte so viel mehr!

    Bin gespannt auf dein noch geheimes Projekt =)

    LG Hannah

    • Debi says

      Hi Hannah, Danke für deine Rückmeldung 🙂 jaaa gemusepfannen sind soooo gut😍😍

  7. Anna says

    Hallo! Ich bin nicht sicher, dass es sooo gesund ist, vegan zu sein. Der Mensch ist durch die Evolution so “gemacht”, dass wir auch solche Produkte brauchen, die aus Tieren stammen. Wenn du Intoleranz hast, dann verstehe ich, dass du bestimmte Produkte nicht konsumieren darf, aber wenn dich der Kase (sorry, ich hab kein Umlaut) nicht stört, und du das magst, warum isst du nicht? Und warum isst du nur vegan Schokolade? Es ist auch okay, wenn dir das Geschmack von Fleisch nicht gefallt, und deshalb isst du nicht, aber wenn jemand das mag, dann warum nicht? Ich bin damit auch nicht einverstanden, dass der Fleisch billig und Obst teuer ist. Im Supermarkt, wenn du afrikanische/asiatische/amerikanische Früchte kaufst, oder wenn du Saisonfrüchte ausserhalb der bestimmten Zeit kaufst, dann ist es natürlich teuer. Aber wenn du auf dem Markt frische, in Dtland produzierte Früchte/Gemüse kaufst, dann soll es sicherlich billig sein. Fleisch/Kase kann man auch von solchen Geschäften kaufen, wo es von guter Qualität ist und die Tiere nicht unter schrecklichen Umstanden gehalten sind. Ich hoffe, dass du das weisst, das es nicht gegen dir ist, ich hab kein Problem damit, dass du das so denkst. 🙂 (Und sorry for my bed German, Deutsch ist nicht meine Muttersprache)
    Schönen Tag!

    • Debi says

      Danke dir für dein Feedback 🙂 gerade durch die Evolution finde ich, dass der Mensch nicht mehr angewiesen auf Fleisch ist. Vor 200 Jahren vielleicht, als die Menschen noch hatte körperliche Arbeit getätigt haben und es den Luxus nicht gab einfach in den Supermarkt zu gehen und sich zu kaufen was man möchte. Ich fühle mich ohne Tier Produkte einfach viel
      Viel wohler 🙂 wie gesagt ich möchte niemanden umstimmen – jeder so wie er mag 🙂

  8. Hi Debi,
    Toller Post, ich finde es immer sehr interessant zu lesen, warum sich Menschen dazu entscheiden vegan zu leben, da es einfach so viele gute Gründe gibt. Bei mir war das auch eher so ein langwieriger Prozess, der noch nicht ganz abgeschlossen ist.
    Hast du seit der Entscheidung auf Käse zu verzichten durchgehalten oder gab es Situationen, in denen du “ein Auge zugedrückt” hast?
    Liebste Grüße, Lea 😊

    • Debi says

      Hi Lea 🙂 in dem
      Moment wo ich mich dafür entschieden habe war für mich klar dass ich keinen Käse mehr essen möchte. Deshalb hab ich auch keine Versuchungen mehr. 🙂 aber ich finde wenn man anfangs einfach doch ein Stück essen möchte soll man es einfach machen !!! 🙂

  9. Ti says

    Hi deby! I think it’s great what you are doing, but I would recommend you check your diet with a doctor, there are many proteins vegetables don’t have that are fundamental for your health, and their lack can lead to many blood diseases.
    Can’t wait for those recipes though!

    • Debi says

      Thanks 🙂 but don’t worry !! I already checked with the doctor 😍❤️ stay tuned x

  10. Eleanna says

    Yaaayyy please do share some day to day vegan receipes. Currently i am a pescetarian and i’m trying to go for a vegan diet because i share the exact same view/ thoughts on the subject as you do! So glad to hear aboout your new project! Xx

    • Debi says

      Happy to hear that !!! Stay tuned 🙂 more will come soon x

  11. Hanne says

    Liebe Debi❤
    Bei mir ist es zufälliger Weise auch so das ich schon immer kein Fleisch mag. Seit dem bin ich Vegetarier.
    Als ich deinen Artikel dann gerade gelesen habe hast du mich total inspiriert auch vegan zu werden. Was essen aber insgesamt angeht mag ich echt viele Dinge nicht (auch Käse nicht). Deswegen hoffe ich dass es für mich nicht all zu schwer wird vegan zu sein, weil sonst Liebe ich es zu essen😅

    • Debi says

      Hi 🙂 das freut mich !!! Setz dich nicht unser Druck und stelle deine Ernährung nicht von heute auf morgen um, dann wirst du es leicht haben 🙂 x

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *