africa, europe, lifestyle, travel
comments 16

Life Update: My Last Week – Crete, Barcelona, Morocco

Hi girls,

first of all I wanna say sorry for the lack of blogposts during last days. I have been working/travelling with lot’s of appointments, shootings, meetings etc… Today I want to share with you how my last week has been like and what I have experienced so that u are up to date again 🙂 So here we go!

Hi Mädels,

zu aller erst: Sorry für meine Abwesenheit hier auf dem Blog in den letzten Tagen. In der letzten Woche ging es bei mir drunter und drüber! Vollgepackt mit vielen Shootings, Meetings und Reisen bin ich einfach nicht zum bloggen gekommen… Heute will ich Euch von meiner letzten Woche berichten und euch wieder auf den neusten Stand bringen 🙂 Los geht’s!

Sunday 23rd of April 2017
Crete – we are coming!

First Stop: Crete – Greece! On Sunday morning I started to pack my bag for the upcoming week. As we had only 3,5 hours left until departure it was literally last minute packing (chaotic as always) 😛 Actually packing for one week sounds easy – but: I had only 1 hour to pack for a whole week and 3 different climate zones. Desperate? Always haha. I just put EVERYTHING I found into my bag and then off to the airport.
We were heading to Crete for an event with NIVEA. I was so excited to be back in the sun and finally met my lovely friend Mila (@milenalesecret) again. 🙂 By the way: there will be an additional video of our trip to Crete with NIVEA soon, so stay tuned! Aaaaand of course we took a few pics over there, have a look:

Erster Halt: Kreta – Griechenland! Am Sonntag morgen habe ich begonnen meinen Koffer für die kommende Woche zu packen. Da wir nur noch 3,5 Stunden hatten, bis der Flieger starten sollte, war es mal wieder chaotisches Last Minute Packen 😛 Eigentlich ist es ja kein Problem, für eine Woche zu packen, ist aber nur noch eine Stunde Zeit und es muss an Kleidung für 3 verschiedene Klimazonen gedacht werden, bin ich schnell überfordert 😀 Also hab ich einfach ALLES in den Koffer gestopft und los ging’s zum Flughafen.
Wir wurden von NIVEA auf ein Event nach Kreta eingeladen – ich war super happy endlich wieder in die Sonne zu kommen und meine liebe Mila zu treffen. In den nächsten Tagen gibt es dazu auch ein kleines Video, also seid gespannt 🙂 Uuuuund natürlich haben wir dort auch ein paar Bilder geschossen, hier ein kleiner Einblick:

Tuesday 25th of April
Good Bye Crete – Hola Barcelona

After 30 hours on Crete Kev and I had to take a flight to Barcelona in the middle of the night so that we had to get up at 3am – definitely the worst time to get up at! Once arrived we had to head to the city center because I had a fitting for the upcoming Stradivarius Shooting. With the fitting done at around 1pm we were already soooo damn tired!! Luckily our friends Tash (@emitaz) and Oscar (@oscarminyo) were in town so we were finally able to meet up again after almost 6 months – I was so happy to see them again 🙂 After only 8 hours in Barcelona we had to leave already and head back to the airport for new adventures with Stradivarius!

Nach knappen 30 Stunden auf Kreta hieß es für Kev und mich früh aufstehen, denn um 6 Uhr am morgen ging es weiter nach Barcelona zu einem Fitting für den anstehenden Trip mit Stradivarius. Also gerade in Barcelona gelandet, ging es gleich weiter ins Stadtzentrum und rein in den Stradivarius Store. Gegen 13 Uhr war das Fitting – und auch wir – erledigt 😀 Endlich war Zeit unsere lieben Freunde Tash (@emitaz) und Oscar (@oscarminyo) wiederzusehen. Wie immer waren wir im Flax & Kale essen *.* Leider blieb uns nicht all zu viel Zeit. Nach nur 8 Stunden in Barcelona ging es schon wieder zurück zum Flughafen und auf zu neuen Abenteuern mit Stradivarius! 

Wednesday 26th of April – Friday 28th of April
Oriental Days in Marrakech – Adventure Time

About 5 hours later, around midnight, we finally fell into our bed in Marrakech and slept like stones 😀 We spent 3 days in Marrakech with Stradivarius and had looooots and lots of fun. I met so many amazing people and went on the coolest trips, such as a Quad Tour in the desert, a camel ride, a moroccan cooking class or just strolling through Medina. I am so happy and thankful that I was allowed to be a part of it 🙂 Here you can find some impressions:

Ungefähr 5 Stunden später, gegen Mitternacht, konnten wir endlich todmüde in unser Bett fallen und haben geschlafen wie Steine 😀 Wir haben mit Stradivarius insgesamt 3 Tage in Marrakech verbracht und es hat soooo viel Spaß gemacht! Wir haben tolle Menschen kennengelernt und die coolsten Dinge unternommen, wie zum Beispiel eine Quad Tour durch die Wüste, eine Kameltour, einen marokkanischen Kochkurs oder einfach ein Nachmittag in Medina verbracht. Ich bin so froh und dankbar, dass ich Teil dieses Projekts sein durfte 🙂 Hier gibt’s wieder ein paar Eindrücke: 

Saturday 29th of April
The Way Back – A Complete Desaster

Unfortunately the trip ended not as good as the whole trip actually was. Once arrived at the airport we had to pass security controls. Suddenly a policeman stopped Kev and told him to open his backpack (which contains a drone besides other camera gear). ET VOILA: BIG PROBLEM! The officer told us that we are not allowed to take the drone out of the country because… it’s not allowed to bring it into the country. Writing this I am getting angry again. Of course we tried everything to get our drone back home but the end of the story is that we had to leave it in Morocco in order to get our flight and leave the country. What do we learn from that? 😛 Never bring a drone to Morocco and check other countrie’s drone laws before visiting!
We arrived at the Gate for our flight to Berlin on time… but unfortunately the flight was 2 hours delayed. Oooookay. As there is no direct flight from Marrakech to Berlin we had a stopover in Munich… so guess what: of course we missed our connecting flight and had to spent one more night in Munich before finally arriving in Berlin next day – YAAY!! Ooh, we were so pissed that night… 😀

Leider sollte diese Woche leider nicht so gut enden, wie sie eigentlich war. Kaum am Flughafen in Marrakech angekommen mussten wir durch die Sicherheitskontrolle. Kev sollte wie fast immer seinen Rucksack mit unserer Kameraausrüstung öffnen. ET VOILA: GROßES PROBLEM! Neben Kamera Computer und iPad transportieren wir auch unsere Drohne in diesem Rucksack. Die Polizeimitarbeiter sagten uns, dass wir die Drohne nicht mit zurück nach Deutschland nehmen dürfen, da… wir sie gar nicht erst nach Marokko hätten mitbringen dürfen. Könnte mich gerade beim schreiben schon wieder aufregen. Nach ewigen aussichtslosen Diskussionen mussten wir unsere Drohne zurücklassen und schnell zum Gate rennen, um unseren Flug noch zu bekommen. Was lernen wir daraus? 😛 Nehmt niemals eine Drohne mit nach Marokko und checkt die Drohnen-Gesetze anderer Länder vor der Reise!
Am Gate angekommen kam die Durchsage, dass unser Flug 2 Stunden Verspätung hat… Leider gibt es von Marrakech keine Direktflüge nach Berlin, sodass wir einen Zwischenstopp in München hatten… ihr dürft gern raten: unseren Anschlussflug haben wir natürlich verpasst und mussten noch eine Nacht in München verbringen, bevor wir am nächsten Tag endlich angekommen sind – WHOOHO! Oooh waren wir genervt… 😀 

So guys! I hope you enjoyed the short update – even if it wasn’t only positive 😛 As you may already know I arrived on Mauritius a few hours ago so I hope to get back to you with positive vibes and new posts soon! 🙂

So ihr Lieben! Ich hoffe Euch hat das kleine Update gefallen – auch wenn es nicht nur positiv war 😛  Wie ihr vielleicht schon wisst, bin ich vor wenigen Stunden auf Mauritius angekommen also werde ich mich ganz bald mit neuen Posts und positiven Vibes wieder bei Euch melden 🙂 

xx Debi

 

16 Comments

  1. Hi Debi,
    wow, das war ja wohl eine ziemlich vollgepackte, aber trotzdem bestimmt tolle Woche! 😀
    Ich war auch vor ein paar Wochen in Marokko und ich bin froh, dass ich nur meine Kamera dabei hatte, was ja demnach erlaubt ist.. Wie ärgerlich das mit der Drone! Habt ihr wenigstens das Material noch mitnehmen können? 😮
    Ganz viel Spaß und Entspannung auf Mauritius xx

    Alles Liebe, Sophie <3

    • Debi says

      Danke liebe Sophie ! Jaa die Speicherkarte hab ich noch schnell rausgenommen 🙈😜

  2. Die letzte Zeit hört sich ja wirklich unglaublich spannend und aufregend an, aber eben auch stressig!
    Trotzdem ist es wahnsinnig cool wie viel zu in so kurzer Zeit erleben durftest und an wie vielen schönen Orten du gewesen bist. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass man das Land, die Kultur und die Natur gar nicht richtig kennen lernen und genießen kann, da es so schnell wieder vorbei ist. Das ist natürlich sehr schade und ja eigentlich das worauf es beim Reisen ankommt.

    Ich wünsche euch ganz viel Spaß auf Mauritius, eine tolle (etwas entspanntere) Zeit und freue mich schon auf weitere Post und Bilder von euch! 🙂

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

    • Debi says

      Danke liebe Pauline ! Wie waren dort mit verschiedenen Kunden, daher wirklich schwer das Land richtig you erkunden 😉

  3. Chiara says

    Hi Debi,
    Da hattet ihr ja ein Abenteuer!
    Toller Blogpost und es sind wieder mal wirklich schöne Bilder entstanden 💗
    Es macht unheimlich Spaß deine Blogs zu lesen!😋
    Wenn ich fragen darf, was für ein objektiv habt ihr für die Bilder benutzt, oder welches benutzt ihr generell?

  4. Wieder einmal tolle Bilder und Eindrücke! Habe mich direkt in meinen Marrakech Urlaub letztes Jahr zurückversetzt gefühlt.
    Und bin ich froh, dass wir unsere Drohne zu Hause gelassen haben. Wie du schon sagtest, lohnt ea sich immer vorher Informationen einzuholen 🙂 xx Mouna – https://howimetmystyle.com

    • Debi says

      Hi Mouna, Danke dir 🙂 seid froh!! Die bekommen wir nicht wieder 🤦🏼‍♀️

  5. Flynn Rohrweck says

    Hey Debi,
    ich glaube du hast dich vertippt, bei deinem letzten Post. Du hast 2 mal leider geschrieben.. ,, Leider sollte diese Woche leider nicht so gut enden,..” Kann ja jedem mal passieren:) Trotzdem sehr tolle Woche!
    Viel Spaß weiterhin:)
    Grüße Flynn

  6. Nessa says

    Hi Debi,

    Oh Gott, das heißt man kommt jetzt garnichtmehr an die Drohne dran? Das ist natürlich ein teurer Spaß…
    Wir haben überlegt uns auch eine Drohne für den Urlaub zu kaufen, hast du vllt. eine Empfehlung für mich? Und braucht man sehr viel Übung um damit zu fliegen und auch gute Fotos zu machen?
    Mein Cousin hat eine zu Weihnachten bekommen und damit konnte ich nicht wirklich gut fliegen 😀

    • Debi says

      Hi Nessa, genau die ist einfach weg und die werden wir auch nicht wieder bekommen 🙁 mussten uns daher eine neue kaufen. Wir haben eine DJI aber man braucht wirklich Übung 😂 kev ist mittlerweile ein pro – ich leider nicht 🙈

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *