Allgemein, asia, hotel, travel, Uncategorized
comments 6

Kempinski Seychelles Resort

Hallihallo,

wir sind gerade unterwegs zu unserem nächsten Ziel und haben ein bisschen Zeit, den nächsten Post zu tippen 🙂 Vor ca. einer Woche waren wir auf den Seychellen und hatten dort eine mega Zeit.

Hi,

currently we are heading to our next stop. One week ago we were on the Seychelles and had an amazing time.

Wir haben ein paar Tage auf der „Hauptinsel“ Mahé verbracht und ca 1 Woche auf La Digue. Der Post zu unserer Zeit auf den Seychellen mit Tipps, Lieblingsstränden und vielen vielen Bildern kommt dann in den nächsten Tagen.

We spent some days on the „big“ Island Mahé and 1 week on la Digue. The post about our whole Seychelles Trip will be coming soon! Stay tuned 🙂

Zuerst einmal etwas zu unserer Zeit auf Mahé. Wir haben die Tage dort im Kempinski Seychelles Resort im Südwesten der Insel, in der Baie Lazare verbracht. Wir haben uns ein Mietauto gebucht und sind damit einmal um die Insel herum gefahren (und ich muss sagen die Baie Lazare gehört definitiv zu den schönsten Buchten/Sträden auf Mahé). Die Strände an der Ostküste haben uns nicht wirklich umgehauen.

At first I am gonna tell you something about our time on Mahé. We stayed at Kempinski Seychelles Resort which is located in Baie Lazare. The first day we rent a car and checked out the island. (I definitely can say: Baie Lazare is one of the island’s most beautiful bays/beaches. The beaches in the east are not that amazing.

Leider kamen wir etwas später als erwartet im Kempinksi Seychelles Resort an, weil unser Flug Verspätung hatte. Das Personal hat uns super freundlich in Empfang genommen. Wir konnten noch in aller Ruhe frühstücken und die Sonne mit einem wahnsinns Ausblick genießen. Es war einfach ein TRAUM – es gab ALLES! Der Entsafter war ein Highlight, damit habe ich uns jeden Morgen frische Säfte aus den exotischsten Früchten gezaubert.

Unfortunately we arrived later than expected at the Kempinski Seychelles Resort. The staff welcomed us very friendly. Although the breakfast buffet was already closing we were allowed to had breakfast with an amazing seaview. It was soo yummy – the juicer was my personal highlight, I pressed fresh exotic fruit juices every morning *.*

Wir hatten einen Deluxe Sea View Room. Diesen zu beschreiben ist wirklich schwer *.* (zum Glück gibt’s ja Bilder 😛 schaut selbst 🙂 ) Auf dem Balkon mit einem leckeren Getränk und einem guten Buch das Meeresrauschen zu genießen – dafür hab ich einfach keine Worte. 🙂 Zum Strand hatten wir es nicht weit – 10Meter ca 😀 Unsere Suite war sehr, sehr sauber und das Personal hat es uns an nichts fehlen lassen. Morgens UND! Abends wurden die Zimmer aufgeräumt und gereinigt. Dazu gab es einen Obstkorb und frisches Wasser. Was für mich, da ich ja ständig snacke einfach super ist! 🙂 Uuuuuund (auch nicht verkehrt ;-)) auf der gesamten Hotelanlage gibt es gratis Wlan – yaaaaay! 

We had a Deluxe Seaview Room and it was gorgeous! The balcony was nearby the sea. There we spent our evenings with yummy drinks, some candles and books  🙂 It was a great atmosphere. We just had to walk about 10 meters to the beach. 😀 The room was very very clean and the staff made our personal wishes come true. They cleaned and tidied up our room twice a day (in the morning AND evening). We got a basket full of fruits and water for free. Just amazing because I am a totally snack-lover. In all areas there is free Wifi – perfect for me because I am totally internet-addicetd 😀 

Täglich wird ein cooles Animationsprogramm angeboten: Yoga bei Sonnenaufgang auf dem Granitfelsen mit Blick auf das Meer, Coconut Show, verschiedenste Sportaktivitäten bis hin zum schnorcheln, und und und… Einen Nachmittag haben wir uns die Coconut Show angeschaut und uns wurde gezeigt wie man eine Kokosnuss OHNE Messer/Machete öffnen kann. (Wir versuchen nämlich jeden Urlaub verzweifelt eine gefundene Kokosnuss zu öffnen :D) Danke Kosin für den Tipp 😉

The Resort offers a large & various animation program. Sunrise-yoga on the rocks with an amazing view over the sea, coconut show, many different sport activities, snorkeling etc. One afternoon we watched the Coconut Show – they showed how to open a coconut without a knife. 🙂 (Perfect tips for us, because every holiday we are struggling how to open a coconut :D) 

Für das Dinner konnten wir zwischen verschiedenen hoteleigenen Restaurants wählen. Das asiatische Restaurant “Lindochine” ist super exklusiv – in super romantischer Atmosphäre direkt an einer Lagune wird ein Drei-Gänge-Menü serviert, dass es wirklich in sich hatte, es war der Wahnsinn! Besonders das Dessert: Man muss dazu sagen, in der Schokokugel waren frische Erdbeeren und eine Kugel Vanilleeis. Als es zu Tisch gebracht wurde, wurde das Dessert mit einer warmen Vanillesoße beträufelt – haaaaaaach. Kevin schwärmt heute noch davon!!

For dinner we could choose between different Restaurants. The asian one called „Lindochine“ is very exclusive with an very romantic atmosphere. It is located next to the lagoon. The food was just incredible – a three-course-menu!! Every course was very special and soo yummy. But a very special highlight : the dessert! It was a small chococlate ball filled with strawberries and vanilla ice-cream. On top: warm vanilla sauce. a dreeeeeeam! Kev is still in love. 

Das andere Restaurant ist ein Buffet-Restaurant mit Themenabenden und Blick auf das Meer. Uns hat es super gefallen. Die Auswahl war sehr groß und trifft jeden Geschmack. An einer Live-Cooking-Station wird das Essen frisch zubereitet und damit man nicht lange dort warten muss wird es sogar an den Platz serviert. Ein Live-Musiker spielte landestypische Musik und hat das Urlaubsfeeling nochmal verstärkt. 

The other restaurant is a buffet-restaurant with seaview and daily changing themes. We loved it!  We could not decide what to choose, because there were so many different and yummy-looking things *.* The live-cooking-station was a highlight! A live-musican was playing creolic music while we had dinner and increased the holiday feeling even more.

Der Strand ist ein Privatstrand und ca 1km lang. Das Wasser ist türkis (so wie man sich es natürlich auf den Seychellen vorstellt aber leider nicht überall findert) Die Mitarbeiter haben uns täglich mit frischem Zitronenwasser überrascht und kamen immer mal wieder mit kleinen Snacks vorbei. Ob Obst oder Brownies es gab reichlich von allem 🙂 Wir hatten Glück, dass wir eine Hochzeit während unseres Aufenthalt dort miterleben durften. Das Paar hat direkt am Strand geheiratet – es war einfach wunderschön!

The beach is private so just for hotel guests. It is a long beach approximately 1km with white floury sand and light blue sea. The staff served water with fresh lemons and many snacks like fruits or brownies for free. It was such a refreshment ! Fortunately we saw an adorable wedding during our stay! The couple got married at the beach and it was just like in a disney dream. 

Der Pool ist auch super zum entspannen, tolles Design und wunderschöner Meerblick. Dort habe ich auch einfach mal einen ganzen Nachmittag relaxt und einen Blogpost für euch verfasst 😉 Ein MEGA Pluspunkt für das Hotel: es gab auf der gesamten Hotelanlage KEINE Mücken!! Das hat mich gerettet – denn auf La Digue wurde ich sooo zerstochen, ich sah aus als hätte ich Windpocken 😀

Even the Pool is a great place to relax, I really loved the design and the perfect seaview. One afternoon I relaxed there and was working on a new blogpost for you guys 😉 Very very important: there were NO mosquitos in the whole hotel area! Unfortunately I got soooo many mosquito bites during our time on la Digue.

Für Sportfreaks: Das Hotel verfügt über eine kleine Gym die auch völlig ausreichend ist. Wir sind sogar einen Morgen um das Hotel gejoggt, ist circa eine 30-40 minütige Runde mit viiiiiielen Bergen 😀 Die Runde endet am Strand – perfekt für eine Abkühlung im Meer.

For Fitnessjunkies: There is a gym which is small but totally fine. One morning we went for a run around the resort. It took about 30-40 minutes, because there were so many hills :O BUT: the run ended at the beach – so perfect to jump in and cool down 🙂 

Am Abreise Tag mussten wir ganz ganz früh los. Für die Reise war das Personal so aufmerksam und hat uns ein Lunchpaket mit Baguettes, Obst und vielen Leckereien zusammengestellt. Die Fahrt zum Flughafen dauerte ca 40 Minuten. Alles in allem hatten wir eine wunderschöne Zeit im Kempinski Seychelles Resort und würden es jedem empfehlen, der seine Zeit auf den Seychellen in einer romantischen und luxuriösen Unterkunft  verbringen mag!! 

On the day of departure we had to checkout very early. The hotel staff was soooo friendly they prepared a lunchpakage with baguettes and many fruits 🙂 The drive to the airport took 40 minutes. We had an amazing time staying at Kempinski Seychelles Resort and we definitely recommend it to everyone of you who wants to stay in a very romantic and luxurious Resort on the Seychelles.

Zu guter letzt:: VIELEN DANK AN DICH, KOSIN! Du hast uns unseren Aufenthalt total versüßt! – das nächste mal gehen wir in Berlin joggen 😉

xxx Debi 

6 Comments

  1. super schöne Bilder! Würde ich auch mal gerne hin… aber ich hab mal geschaut, das ist ja unbezahlbar – über 2000€ für 1,5 Wochen Aufenthalt. Kann das sein?!

    • Danke für die lieben Worte 🙂 leider sind die kompletten Seychellen sehr sehr teuer… (Haben für eine Wassermelone auf dem Markt 17€ gezahlt 😏) liebste Grüße

  2. Pingback: Seychellen 2015 | debiflue

  3. Leni says

    Hallo 🙂 darf ich fragen wie lang ihr insgesamt unterwegs seid? 🙂

  4. Sonja says

    Hallo 🙂 Also erstes möchte ich dir sagen, dass deine Bilder einfach nur wunderschön sind *.* Mein Freund und ich haben auch vor im April auf die Seychellen zu fliegen. Wir hatten vor 2 Wochen zu verbringen (natürlich nicht nur auf einer Insel :D) Meine Frage wäre, wie lange ihr im Kempinski Resort wart ?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *