explore, hotel, north america, travel
comments 27

New York – The Knickerbocker Hotel where dreams are made of

Hi Travelbuddies,

it really took me a while to write this post because I didn’t know where to start with telling you guys how much I enjoyed this crazy city. That’s why this one turned out to be a little longer than my usual posts – so be prepared ;P After three days of family time we took the next flight and about 6,5 hours later we touched down in New York. It simply has to be on your bucketlist 😛 So here it is: the post about our week in New York City!

Hallo ihr Lieben,

ich habe wirklich eine Weile gebraucht, um diesen Post zu schreiben, weil ich einfach nicht wusste wo ich damit anfangen soll, Euch zu erzählen, wie sehr ich diese Stadt genossen habe. Deshalb vielleicht ist dieser Post auch etwas länger geworden als meine sonstigen Posts – also seid gewarnt ;P Nach drei Tagen zu Haus mit der Familie sind wir in den nächsten Flieger gehüpft und nach knapp 6,5h sind wir in New York gelandet. Es gehört einfach auf jede Bucket-List New York zu besuchen 😛 Also, hier ist er: der Post über unsere Woche in New York City!

From the airport we took a cab right to the Times Square. It was my first time in New York and of course I was really flashed. I never understood why people are hyping that city – but now I do. YOU WILL LOVE NEW YORK – I am pretty sure of that! The city that never sleeps… especially not at the Times Square. The Hotel we stayed at is called “The Knickerbocker Hotel” and it is located right next to the Times Square – perfect for exploring the Big Apple.

Kaum angekommen, haben wir uns ein Taxi zum Times Square genommen. Es war mein 1. Mal New York und ich war total geflashed. Ich konnte es nie verstehen warum so ein Hype um New York gemacht wird, aber jetzt kann ich euch versichern: IHR WERDET ES LIEBEN! “Die Stadt die niemals schläft” trifft den Nagel auf den Kopf – überall ist etwas los, besonders am Times Square… und genau dort war unser Hotel, das “The Knickerbocker Hotel”. Perfect um den Big Apple zu erkunden.

We were so tired that we decided to take a power-nap before leaving our room again!! 3 time zones in just a few days – aloha jetlag! 😛 Luckily the bed was like heaven, super duper cozy!! So we could perfectly recover from the journey. Equipped with a huge TV and a huge bathroom we could have spent even more time up there than just about 2 hours of napping – but we wanted to finally see the city of dreams!

Wir waren super müde, als wir im Hotel angekommen sind. 3 Zeitzonen in kurzer Zeit – Jetlag lässt grüßen 😛 .. also haben wir uns erstmal hingelegt und uns ausgeruht. Unser Zimmer hat uns sehr gefallen, und das Bett… ein Traum, so so gemütlich! So konnten wir uns super von der Reise erholen. Ausgestattet mit einem TV in überdimensionaler Größe und einem noch größeren Bad, hätten wir es dort oben auch noch länger ausgehalten als nur 1-2 Stündchen – aber wir wollten endlich los und die Stadt der Träume erleben!

So we enjoyed our first evening in New York just strolling through the city streets. Especially because the sun was already down this walk alone was amazing – impressive skyscrapers everywhere and millions of lights – I fell in love on first sight.

Also haben wir unseren ersten Abend in New York damit verbracht, einfach durch die Straßen zu schlendern. Besonders weil die Sonne schon untergegangen war, war allein dieser Spaziergang schon ein Erlebnis für sich – riesige Wolkenkratzer überall und Millionen von Lichtern – ich war sofort verliebt.

I have really good news for all of you guys who are vegan like me: there are hundreds of vegan and organic restaurants in New York. When we walked through the streets we passed one every 100-200 meters – for me the next reason to love this city 😛 For more information about that I already did a short post about my favorite vegan/organic restaurants in NYC over here 😉

Ich habe super Neuigkeiten für alle unter Euch, die wie ich vegan leben: es gibt wirklich hundert von veganen und organischen Restaurants in New York. Als wir durch die Straßen spaziert sind, sind wir alle 100-200 Meter an einem vorbeigekommen – für mich noch ein Grund diese Stadt zu lieben 😛 Für mehr Infos dazu, habe ich gleich hier bereits einen Post über veganen/organic Lieblings-Restaurants in NYC geschrieben 😉

The hotel breakfast was really good as well! I can warmly recommend the huge breakfast buffet. Perfect for everyone! Fruits, muesli, bagels, pancakes, eggs, fresh bread and, and, and… I think almost everything you can imagine 😛  One evening Kev ordered a burger with french fries from the hotel’s restaurant – and he loved it!!

Aber auch das Essen im Hotel konnte sich sehen lassen! Das Frühstück kann ich jedem empfehlen. Wenn sogar ich das schon sage, dann ist sicher für jeden etwas dabei 😀 Es gab Obst, Müsli, Bagel, Pancakes, Eier, frisches Brot und, und, und… eigentlich alles. Einen Abend hat Kev sich einen Burger mit Pommes aus dem hoteleigenen Restaurant bestellt – und hat es geliebt!

The first amazing and impressive place you have to visit when you are in NYC is the Brooklyn Bridge! We took a cab to the City Hall Park and decided to walk from there. No matter if the weather is good or bad – don’t miss it. I would recommend crossing the bridge in the morning when it’s not that crowded. We started our way at about 10am which was quite good (On our way back about an hour later it was totally crowded). The itself is already very impressive – but the view on Manhattan was even better.

Der erste wirklich beeindruckenden Ort, den wir uns anschauen wollten war die Brooklyn Bridge! Vom Hotel aus haben wir uns ein Taxi zum City Hall Park genommen und wollten von dort aus zu Fuß weiter. Egal ob das wetter gut oder schlecht ist – macht es. Ich würde Euch auf jeden fall dazu raten, die Brooklyn Bridge am morgen, wenn sie noch nicht so überfüllt ist, zu besuchen. Wir haben uns gegen 10:oo Uhr auf den weg gemacht und hatten noch Glück (schon eine Stunde später war die Brücke super voll). Die Brücke an sich ist natürlich schon einen Besuch wert – aber die Aussicht, die man von dort auf Manhattan hat, macht das ganze noch besser!

As the name already points out the Bridge leads to Brooklyn ;P And there is a really special part of Brooklyn called Dumbo. It looks really old and retro and offers an incredible view – have a look 😉 Especially during sunset when the city lights are coming up this place is magical.

Wie der Name vielleicht schon vermuten lässt, führt die Brücke direkt nach Brooklyn ;P Und dort gibt es einen wirklich besonderen Ort names Dumbo. Ein alter Stadtteil mit einem unglaublichen Ausblick auf die Manhattan Bridge – seht selbst 😉 Besonders bei Sonnenuntergang, wenn die Lichter der Stadt langsam angehen, ist dieser Ort wirklich magisch!

City trips always mean that you will walk a lot – I mean really a lot! 😀 I think our daily average was about 7-8 kilometers. So what’s better than a rest on the hotel’s rooftop bar? Located on the 16th floor of the hotel it’s really cool to hang out and relax from a long day 😉 For all of you who can’t get enough of all this walking and running (just like me): the hotel offers a well equipped gym ;P

Städtereisen bedeuten bei uns auch immer, dass wir eine Menge laufen – wirklich, eine Menge! 😀 Unser Tagesdurchschnitt in New York lag glaube ich bei 7-8km. Was gibt es also besseres als auf der Hoteleigenen Dachterasse die Beine hochzulegen? Im 16. Stock, über den Dächern von New York nach einem langen Tag zu entspannen kann man ja nicht jeden Tag 🙂 Für alle, die vom ganzen Laufen nicht genug bekommen (so wie ich :P), gibt es auch noch eine Gym im Hotel ;P

Some weeks before our trip to New York it was Kev’s bday. My present for him was a Helicopter flight around Manhatten. 🙂 So on one morning we got ready and headed to the Heliport which is located next to Brooklyn Bridge – it was soooo cool! I can definitely recommend it to everyone of you! It’s very pricey – but worth it!! The view we had was incredible – and both of us never had a heli flight before 😛 We went with “New York Helicopters”.

Ein paar Wochen vor unserem New York trip hatte Kev Geburtstag. Ich habe ihm einen Helicopter Flug über New York geschenkt! Also sind wir einen Morgen raus aus den Federn, haben uns fertig gemacht und zum Heliport gedüst, der gleich neben der Brooklyn Bridge liegt. Es war sooo cool! Kann ich wirklich jedem empfehlen 🙂 Leider etwas teuer, aber das war es allemal wert!! Die Aussicht die wir hatten war einfach unbeschreiblich – und wir beide haben noch nie zuvor in einem Heli gesessen ;P Wir sind mit der Gesellschaft “New York Helicopters” geflogen.

Last but definitely not least we wanted to go up at least one of the cities huge skyscrapers. Our choice was the Empire State Building, which is again unfortunately not really cheap but we did not want to miss this out! On our way to the Empire State Building we found a really cool farmers market on Union Square. You maybe already know how much I love to stroll through farmers markets. Fresh fruits and vegetables everywhere 😀

Last but not least wollten wir unbedingt noch einen von New Yorks hohen Wolkenkratzern besuchen. Wir haben uns für das Empire State Building entschieden – leider auch nicht wirklich günstig, aber das wollten wir auf keinen Fall auslassen! Auf dem Weg dort hin kamen wir am Union Square vorbei, wo wir einen sehr coolen Farmers Market gefunden haben. Wie ihr vielleicht schon wisst liebe ich Märkte auf denen es frisches Obst und Gemüse zu kaufen gibt 😀

First of all: when u are planning to visit the observation deck of the Empire State Building you should know that you’ll have two options: buy a ticket just for the observation deck for the observation deck on the 86th floor or expand this ticket if u wanna go to 120th floor. If you want to go further up to the 120th (which offers of course a stunning view as well) you will find yourself in a really small cabin of maybe 5×5 meters together with lots of other tourists trying to get the perfect pic through a quite dirty window 😀 In my opinion the 86th floor is totally fine. You will have a really amazing view from up there but the best thing about it is that it’s an open air observation deck with lots of space for all the visitors. We spent about an hour or more up there just enjoying the moment and of course the view 🙂 We have been there around noon but I can imagine that it’s really romantic up there during sunset! 😉

Zu aller erst: Wenn ihr plant eine Aussichtsplattform des Empire State Buildings zu besuchen, dann solltet ihr wissen, dass ihr 2 Optionen habt: entweder ihr kauft das Ticket für den 86. Stock, oder ihr erweitert dieses um Zutritt zum 120. Stock zu bekommen. Natürlich habt ihr im 120. Stock auch eine tolle Aussicht, allerdings ist man dort in einer Kabine von vielleicht 5×5 Metern zusammen mit vielen anderen Touristen, die alle versuchen, das perfekte Foto durch etwas verschmutzte Fenster zu schießen 😀 Ich finde, dass der 86. Stock völlig reicht. Die Aussicht ist ebenfalls einfach nur toll, aber das Beste ist, dort eine Open-Air Aussichtsplattform mit viel Platz für alle Besucher wartet. Dort haben wir eine ganz Stunde oder sogar noch mehr verbracht und den Moment und die Aussicht genossen :)Wir waren gegen Mittag dort, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es bei Sonnenuntergang super romantisch ist dort oben! 😉

Unfortunately 7 days went by so fast. There is so much more to discover in that city. It was my first but definitely not my last time in New York. I am missing that city really badly. If you have any recommendations about what I may not miss when I am back I would be happy to read them in the comments! 🙂

Leider gingen die 7 Tage in New York vieeeel zu schnell vorbei. Es gibt so so viel mehr zu entdecken in dieser Stadt. Für mich war es vielleicht das 1. aber definitiv NICHT das letzte Mal in New York. Ich vermisse diese tolle Stadt so so sehr! Wenn ihr also Empfehlungen für mich habt, was ich bei meinem nächsten besuch auf gar keinen Fall verpassen darf, würde ich mich freuen Eure Tips in den Kommentaren zu lesen! 🙂

xx Debi

27 Comments

  1. Die Bilder sind der Wahnsinn! Genau wie diese Stadt , ich liebe New York! Kann mich so rein empfinden in deine erzählungen! Du siehst super glücklich aus auf den Bilder 🙂

    Toller Beitrag! <3

    Liebe Grüße,

    leonie von http://www.leomida.com

  2. Schöner Beitrag 🙂 und super schöne Bilder, die Lust auf NYC machen! Ich hatte das Glück, dass ich schon 3 Mal da war und es wird einfach nie langweilig! Für das nächste Mal würde ich euch auf jeden Fall einen Besuch des Chelsea Markets und der Highline empfehlen, das ist einfach wahnsinnig toll! Und ich mag auch die Aussichtsplattform vom Rockefeller Center sehr gerne, weil man einen tollen Blick ohne Scheibe auf der Empire State Building hat und auf den Central Park.

    Alles Liebe,
    Laura

  3. Zhanna says

    Very interesting postblog!!! You are soo cute😄
    Can you write post about your vegan story and about your make up haul. You often use red lipstick. Can you tell me please brand of lipstick?)
    Love u❤

    • Hi Zhanna,

      thanks for your lovely words! Most of my red lipsticks are from @maccosmetics

      xx

  4. Wunderbarer Post und noch schönere Bilder!
    New York muss einfach klasse sein. Ich hoffe ich komme da auch in den nächsten Jahren mal hin.

    Alles Liebe,
    Hannah

  5. Sarah says

    Woow tolle Fotos! Dürfte ich fragen, mit welcher Kamera diese aufgenommen wurden? 🙂

  6. Total toller Beitrag! Wäre such gerne mal da 🙂 die fotos simd auch total schön!!!
    War das Hotel teuer?
    Liebe Grüße linspires team

    • Danke! weil es super zentral am Times Square liegt, ist es leider nicht ganz so günstig… xx

  7. Liebe Debi,
    ich war dieses Jahr auch schon 8 Tage dort und absolut überwältigt. Es ist so ein heftiges Gefühl, durch die Straßen dieser Stadt zu laufen. Eine meiner absoluten Lieblingsstädte 🙂
    Auf dem Empire State Building war ich leider nicht, aber dafür auf dem Rockefeller Center. Da man dort den Ausblick auf das Empire State Building hat, habe ich mich für diese Variante entschieden und sie auch nicht bereut.
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Lara <3
    https://travelwithlari.wordpress.com/

    • Hallo liebe Lara,
      da hast du Recht!! Wirklich eine tolle Stadt. Das nächste mal werde den View vom Rockefeller Center genießen 🙂 xx

  8. Benny says

    HI Debi,

    darf man fragen mit was du deine / ihr Eure Fotos bearbeitet ? Macht ihr das mit Photoshop oder Gimp oder oder oder =)
    Vielen Dank, das würde mir sehr weiterhelfen.

    Gruß thetravellers 🙂

    • Hi Benny,

      die Apps die wir immer benutzen hab ich in dem Blogpost ‘HOW I BECAME A BLOGGER” erwähnt. Liebe Grüße Debi

  9. Sarah says

    Tolle Bilder, dürfte ich fragen mit welcher Kamera diese aufgenommen wurden? xx

  10. Bin sooo verliebt in die Stadt! Ganz ganz tolle Bilder und super geschrieben! Da bekommt man richtiges Fernweh. :(❤️
    Als ich letztes Jahr in New York war, wenn auch nur seeeehr kurz, besuchten wir das neue World Trade Center, von dem man auch eine super Aussicht über die Stadt bekommt, aber auch nach Newark und zur Freiheitsstatue! Ist zwar auch nicht das billigste, aber lohnt sich definitiv! Ich weiß nicht, ob ihr zur Freiheitsstatue gefahren seid, was aber eine gute ( und vor allem kostenlose) Alternative ist, ist die Staten Island Ferry. Man fährt damit auch an der Freiheitsstatue vorbei & hat einen tollen Blick vom Wasser auf Manhatten.
    Würde mich super freuen, wenn du eventuell mal bei mir vorbei schauen könntest, falls du die Zeit & Lust hast. 🙂
    Herzliche Grüße ❤️,
    Sophie

    • Hallo liebe Sophie,

      danke danke für deine lieben Worte! Wir sind mit dem Heli über die Freiheitsstatue geflogen:)

      xx

  11. ingapiekarski says

    Supertoller Post und wunderschöne Fotos 🙂
    Euer Hotel sieht total gemütlich aus und ist ja wirklich perfekt gelegen.
    Wir haben das letzte Mal in NY auch einen Helikopterflug gemacht, das war definitiv mein Highlight!
    Liebe Grüße
    Inga
    http://www.digital-darling.com

  12. Sarah says

    Hey, super tolle Bilder habt ihr gemacht 🙂 wir wollen nächsten Monat nach NY und überlegen auch einen Heli Flug zu machen. Kannst du mir sagen wieviel er gekostet hat ca?
    Vielen Dank im Voraus!!
    Auch würde mich interessieren wieviel man so für Taxifahrten in etwa zahlt, ist es üblich zu handeln oder akzeptiert man einfach den genannten Festpreis?

    Liebe Grüße 🙂

    • Hallo liebe Sarah,

      oh wie cool dann ganz viel Spaß! 200€ pro Person. Die Preise der Taxifahrten werden mittels Taximeter erfasst 🙂 Daher leider nicht möglich zu handeln. Für eine Strecke von ca 10-15 Minuten haben wir meist um die 20 $ gezahlt.

      Liebe Grüße
      Debi

  13. Hi there,I read your blogs named “New York – The Knickerbocker Hotel where dreams are made of – debiflue” regularly.Your story-telling style is awesome, keep up the good work! And you can look our website about تحميل مهرجانات شعبى.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *