Allgemein, asia, travel, Uncategorized
comments 23

Sri Lanka 2015

Hallo,

endlich kommt der langersehnte Post zu unserer Sri Lanka Reise.
Vorweg muss ich sagen: DIESES LAND IST EINFACH WUNDERSCHÖN UND DIE MENSCHEN UNFASSBAR FREUNDLICH!

finally: here comes the long-awaited post about our holiday in SriLanka.
First I have to say: THIS COUNTRY IS JUST BEAUTIFUL AND PEOPLE ARE INCREDIBLY FRIENDLY.

Kurz nach Weihnachten hatten wir immer noch garkeine Ahnung was wir Silvester machen sollten – also haben wir uns entschlossen mal wieder zu REISEN! und ganz spontan 3 Tage vor Silvester Flüge nach Colombo (Negombo) gebucht. Waren leider überteuert, da die Preise vor Silvester ja immer nochmal schön hochgeschraubt werden… aber das war es trotzdem wert. Dieses Jahr werden wir auf jeden Fall früher buchen!

Right after Christmas we still had no plans for NewYearsEve so we decided to TRAVEL. So we spontaneously booked flights to Colombo (Negombo) 3 days before NewYearsEve. Unfortunately it was overpriced, because prices were ratcheted up before New Year…but it was worth it anyway. This year we will definitely book earlier!

Nach einer langen Anreise sind wir endlich Nachts in Negombo gelandet. Unsere Unterkunft für die ersten 2 Nächte haben wir vorher gebucht, damit wir nicht noch Nachts ewig suchen müssen. Das Hotel war super süß, wir haben in der “Summer Side Residence” übernachtet. Tipp: Dort um die Ecke gibt es einen kleinen einheimischen  Imbiss ”Crystal” in dem es super leckeres Essen gibt.
Nördlich von Negombo ist der Strand super schön, der direkt in Negombo selbst ist nicht zu empfehlen. Den Fischmarkt fanden wir dagegen echt klasse!

After a long journey we finally arrived in Negombo. We booked our accommodation for the first 2 nights in advance, to have a less stressful arrival. The hotel was super cute, we stayed at ‘Summer Side Residence’.
Tip: Around the corner you can find a small native snack bar where you can have delicious srilankan meals.
The Northern beaches of Negombo are much better than the city beach. But you definitely have to go to the fish market – it was just great!


Nach den 2 Tagen Negombo sind wir weitergezogen nach Colombo – die Hauptstadt SriLankas: typisches Hauptstadt Feeling und super voll. Der Strand war ganz nett – mal wieder eine kleine Abwechslung zum Stadtleben 😉 Wir haben 2 Nächte in der Villa63 verbracht, ein kleines süßes Familienunternehmen. Der Preis war einfach unschlagbar. Wir haben für 2 Nächte tatsächlich nur 35€ gezahlt. In Pattaya gibt außerdem einen super Altstadtmarkt. Nach 2 Tagen hieß es dann wieder Rucksack packen und per Bahn ab nach Kandy!

After our two-day-stay in Negombo we moved on to Colombo. It’s the capital of SriLanka – super crowded. The beach was quite nice but nothing special. We spent two nights at ‘Villa63’, a super cute family business. The price was unbeatable we actually paid only 35€ for 2 nights. In Pattaya there is a old town market which is really recommendable! 2 days later we packed our bags, jumped on a train  and made our way to Kandy.

Tipp: Öffentliche Verkehrsmittel auf jeden Fall nutzen! Sind so günstig und ein Erlebnis. Die Fahrt nach Kandy ist einfach nur ein Traum – die Landschaft und das Feeling der Freiheit sind unbeschreiblich. Wir saßen zwischen den Einheimischen und haben die Landschaft genossen.

Tip: Use public transport! It’s much cheaper and definitely a great experience. The trip to Kandy is amazing! The landscape and the feeling of freedom are indescribable. We sat among the locals and enjoyed the trip.

In Kandy sind wir auch nur 2 Nächte geblieben, die Stadt ist sehr schön und aber voller Touristen. Direkt am Kandysee haben wir Riesenflughunde gesehen – überdimensionale Fledermäuse 😀
Von Kandy sind wir weiter mit der Bahn nach Ella gefahren, die Bahnfahrt war auch wieder wunderschön. Die Bahn ist sehr sehr langsam gefahren, also konnten wir uns alles in Ruhe anschauen. Von Teeplantagen, über Wasserfälle, Reisterassen bis zu kleinen Ortschaften haben wir alles gesehen. An der Landschaft kann man sich einfach nicht sattsehen. Ella ist ein kleiner Ort im Inland, leider aber auch sehr touristisch.
Tipp: Lieber 1-2 Stationen vorher aussteigen und sich dort eine Unterkunft  suchen (nicht so vom Massentourismus geprägt;)).

In Kandy we stayed 2 nights. The city is very beautiful but full of tourists. At Kandy-lake we saw some very big flying foxes, it was so cool!
From Kandy to Ella we went by train. The trip was as incredible as the one from Colombo to Kandy. The train drove very 
slowly, so it was possible to have a look in detail. Tea plantations, waterfalls, rice cultivation and small village – we have seen everything. Ella is a small village in the highlands, but very touristy as well.
Tip: Get out of the train 1-2 stations before Ella and search for an accommodation (less affected by mass tourism;)).

 IMG_0343

Vom Süden ging es weiter entlang der Küste nach Westen. Dabei kommt man an Matura vorbei – eine Stadt die man wirklich meiden sollte: grau, dreckig, laut und einfach überfüllt. Wir sind mit einem Mofa durch die Stadt gefahren und konnten uns den Smog mit den Fingern aus dem Gesicht wischen. Es war einfach schwarz!!

We travelled from the South to the west coast. Matara is a town you really should avoid – grey, dirty, noisy, very crowded and smog everywhere. 

In Mirissa, unserer nächsten Station haben wir ebenfalls  2 Nächte verbracht. Die Hotels haben wir uns übrigens immer 1-2 Tage vorher über www.booking.com gebucht. In Mirissa kann man wirklich gut baden, weil die Strömung dort nicht so stark war.

In Mirissa, our next station we stayed 2 nights. We booked our hotels 1-2 nights before on www.booking.com. The beach in Mirissa is perfect for taking a sun bath – no dangerous current!

Von dort aus ging’s nach Kogalla! Es hat uns soooo gut gefallen, dass wir dort einfach hängen geblieben sind!:P Dort gibt es die schönsten und verlassensten Strände. Den Sonnenuntergang jeden Abend vor dort zu geniessen war einfach nur ein TRAUM! Leider sind die Wellen sooo stark dort, dass es etwas gefährlich ist zu baden. Lifeguards sind zwar Vorort aber wir sind trotzdem nicht zu weit rausgeschwommen. Nur soweit wie wir noch stehen konnten, denn die Strömung war wirklich krass. Während unserer Zeit dort waren die Lifeguards mehrfach im Einsatz, um anderen Badegästen wieder an zurück an Land zu helfen. Wir waren aber trotzdem täglich im Meer und haben uns mehr als kräftig  von den Wellen durchschütteln lassen. 🙂
Übrigens kann man am Strand super eine Runde Beachvolleyball mit den Einheimischen spielen 😉

Finally we arrived in Kogalla. We loved it there! There are the most beautiful and deserted beaches. The daily sunset was amazing from there! Unfortunately the waves were so powerful, so it was a bit dangerous to bath. Because Kogalla was so beautiful we decided to stay there for the rest of our holidays 🙂
By the way: the native srilankans are always ready for a beach volleyball match! 😉




Unsere Zeit in Kogalla haben wir im Kogalla Beach Hotel verbracht. Vom Zimmer waren es nur 4 Meter bis zum Strand, sodass wir Nachts die Wellen rauschen hören konnten 🙂 Das Essen und der Service waren wirklich super! Würden immer wieder kommen!

We stayed at ‘Kogalla Beach Hotel’ – just about a few steps from the sea. At night we could hear the waves crushing 🙂 The food and service were amazing. We will definitely come back there one day!


IMG_0362

Zwei mal haben wir einen Tagesausflug nach Galle gemacht. Mit dem Bus geht’s in ca. 30 Minuten für umgerechnet 40 ct pro Kopf dorthin. Die Fahrt mit den Bussen ist wirklich ein Erlebnis! Zwischendurch hat man wirklich Angst um sein Leben 😀 – probiert es aus, dann wisst ihr was ich meine.
In Galle kann man super gut Gewürze einkaufen.
Tipp: Lasst euch nicht von den ”Schleppern” um den Finger wickeln. Die Sri Lankis sind eigentlich alle sehr offen und nett, aber manche haben es leider doch auf das Geld der Touris abgesehen. Also niemals mit jemanden mitgehen der euch ”einen ganz tollen günstigen” Laden verspricht. Den Fehler haben wir leider gemacht und haben für Gewürze ca das 3fache des normalen Preises gezahlt. Wir hatten Glück und ein Einheimischer hat uns geholfen, sodass wir die überteuerten Gewürze ohne Probleme zurückgeben konnten.

Two times we made a trip to Galle. It took just 30 minutes by bus and we paid 40ct per head. The bus ride is really an experience !! Try it out, sometimes you will be scared to death:D. You can buy very good spices in Galle.
Tip: Do not get twisted around a tourist cheater’s finger. So never go with someone who promises you ‘a very cheap shop’. We made the mistake, but luckily one native helped us to return the overpriced spices without problems.


Nach wunderschönen Wochen in Sri Lanka hieß es Ende Januar leeeeider wieder ab nach Hause 🙁 Wir sind von Colombo City mit dem staatlichen Bus zum Flughafen gefahren. Der staatliche Busbahnhof ist in der Nähe vom Colombo Hauptbahnhof. Es gibt klimatisierte Busse die regelmäßig für wenig Geld (ca. 2€) zum Flughafen fahren.

After wonderful weeks we spent in SriLanka we had to go home again 🙁 We took the public bus from Colombo city to the airport. The public bus station is near the Colombo central station. Those busses are air-conditioned and drive for round about 2€ to the airport.

Wir hatten eine wunderschöne Zeit in Sri Lanka und haben wirklich die positive Lebenseinstellung der Sri Lankas versucht zu übernehmen. Ganz wichtig: immer die Augen offen halten! Man kann wirklich an jeder Ecke wilde Tiere treffen 🙂 Dieses Land und die Menschen sind uns direkt ans Herz gewachsen – wir würden immer wieder dorthin reisen.

Ich hoffe euch hat der Post gefallen- falls ihr noch weitere Fragen habt, schreibt mir einfach!

We had a wonderful time in SriLanka and tried to stay as positive as the Sri Lankans are. Very important: keep your eyes open! You can spot wild animals around any corner 🙂 We took this country and its people to our hearts.


I hope you enjoyed the post – if you still have any questions just let me know. I am happy about any advice to improve my english! ;D 

xxx Debi

 

 

23 Comments

  1. Anny says

    Liebe Debi,
    Vielen Dank für diesen tollen Reisebericht und die wunderschönen Fotos! Sri Lanka hatte ich schon lange als nächstes Reiseziel geplant und es ist wirklich hilfreich von guten Unterkünften, Stränden etc. zu lesen (vor allem wenn sie von jemandem wie dir kommen🙈💞)! Hat dir persönlich Thailand oder Sri Lanka besser gefallen? Mein Highlight war bisher ganz klar Malaysia, falls du eine Idee für deine nächste Reise brauchst😉.
    Ganz liebe Grüße, Anny (go_ann) ❤🌠

    • Hallo Anny, das freut mich sehr dass er dir gefallen hat!!:-) ehrlich gesagt hat uns Sri Lanka von den Menschen her viiiiiel besser gefallen! Und 1000 mal weniger touristisch als Thailand! Liebe Grüße

  2. Debi, der Bericht ist super informativ, danke danke danke! 🙂 Ich war mit meinem Freund im April 3 Wochen in Thailand – wir haben uns nur 5* Unterkünfte ausgesucht und dementsprechend touristisch war die Reise auch. Nach dem was ich bei dir jetzt gelesen habe, wird’s uns definitiv bald nach Sri Lanka verschlagen. Und großen Respekt vor eurer Spontanität – WOW! Alles alles Liebe, Julie

  3. Julia says

    Oh Neid!
    Ich würde ja auch super gerne nach Sri Lanka! Darf man denn fragen was ihr insgesamt so bezahlt habt? Und wie lange wart ihr dort? Hattet ihr noch einen Inlandsflug zurück nach Colombo?
    Ich war vor 2 Jahren und Thailand und fand das schon wunderbar. Aber Sri Lanka sieht auch wirklich super aus. Wenn ich nicht letztes Jahr schon einen Roadtrip durch die USA gemacht hätte und in einem Monat der nächste Roadtrip durch Schweden anstehen würde, dann würde ich ja sofort buchen 😀

    Liebe Grüße!

  4. Nice says

    Hey Debi 🙂 bei deinem Bericht hab ich solche Sehnsucht bekommen, war vor zwei Jahren für etwas mehr als drei Wochen in SriLanka unterwegs!! Wirklich tolle, tolle Bilder.. mir es es leider nicht ganz so gut gelungen die Atmosphäre und wie ich alles erlebt habe dort einzufangen ..dafür war meine Kamera nicht gut genug und ich war so überschwänglich dass ich einfach zu viele Fotos von den gleichen Sachen gemacht habe..
    Was mich jetzt interessiert, weil du ja auf den Bildern doch recht Kurze Sachen immer trägst… wurdest du nicht manchmal “angestarrt”? Ich habe damals nur lange Sachen mitgenommen, hab sehr oft gelesen dass man da aus Respekt echt drauf achten sollte… im Endeffekt war es schon etwas übertrieben, aber ich fand die Blicke und Kommentare der Männer (trotz langer Sachen ) manchmal echt etwas anstrengend 😀

    Liebe Grüße und vielen Dank für den tollen Bericht!!

    • Hi, also wir haben darauf überhaupt nicht geachtet- bist du alleine gereist? Vielleicht weil Kev dabei war, waren die Männer nicht so “frech”. Habe mich relativ wohl und frei von Blicken gefühlt ! Liebe Grüße

  5. Elisa Steinmetzer says

    Hi liebe Debi. Was für ein schöner Post mit fantastischen Bildern!! Schade, dass ich dir zu dem Zeitpunkt noch nicht bei IG gefolgt bin, hätte ich das gewusst, wären wir uns in Sri Lanka bestimmt mal über den Weg gelaufen 🙂 Mein Freund und ich waren auch über Weihnachten und Silvester und bis Anfang Januar auf Sri Lanka. Wir fanden es auch einmalig schön und haben ähnliche Shots wie du gemacht 🙂 liebste Grüße aus dem verregneten Berlin :*

  6. Kathrin says

    Liebe Debi, ich muss wirklich sagen, dass ich immer wieder froh bin, wenn ein paar (wenige) Leute ihre Reiseerfahrungen und Tipps mit anderen, in diesem Fall uns, teilen. Sri Lanka ist wirklich ein Ziel, was mich neugierig gemacht hat. Deine Eindrücke scheinen nur positiv zu sein und nach meiner letzten Reise nach Thailand kommt dann jetzt wohl Sri Lanka! Vielen Dank für den tollen Bericht und was ich noch sagen möchte: HAMMER schöne Fotos!!!
    Liebe Grüße
    Kathrin
    P.S. Der Post zu Bangkok war auch echt schön! 🙂

  7. Lena says

    Liebe Debi, es macht echt super Spaß deinen Blog zu lesen! Vor allem bei deinen Travel Posts will man am liebsten sofort in den nächsten Flieger hüpfen! Fliege mit meinem Freund im Februar auch nach Sri Lanka 🙂 hast du da vielleicht noch mehr Unterkunft-Tipps wo ihr so wart? Würde mich sehr freuen! Mach weiter so,
    liebe Grüße Lena 🙂

    • Hi Lena, vielen lieben Dank für deine Worte 🙂 freu mich wirklich total dass dir meine Posts gefallen. Die Unterkünfte die uns gefallen haben habe ich schon in dem post erwähnt 🙂 aber sonst würde ich auch nochmal
      Bei airbnb nachschauen , gibt sicherlich auch andere Unterkünfte mit Bewertungen von anderen Reisenden 🙂 Wünsche dir ganz viel Spaß !! Liebste Grüße Debi :)😘

  8. Nadine says

    Hallo liebe debi!
    Dein blog ist sehr schön gestaltet und mega hilfreich, ich liebe deine Urlaubsberichte! Meine Frage an dich: Mein freund und ich wollen im März verreisen. Würdest du eher Sri Lanka oder die Seyshellen empfehlen ? Sri Lanka würde mich schon sehr reizen und ist ws auch um etliches billiger als die Seyshellen oder? Wichtug für uns sind schöne Strände, Sicherheit und auch die Möglichkeit, die Landschaft und die Kultur erkunden zu können. Ich war bereita 3 mal in Thailand möchte nun jedoch ein neues Ziel erkunde.
    Danke schonmal und liebe Grüße

    • Hallo Nadine! Danke danke 🙂 den Seychellen Post werde ich die Tage veröffentlichen , dann habt ihr den direkten Vergleich 🙂 aber ich würde zu Sri Lanka tendieren, denn da habt ihr mehr von glaub ich, dort gibt es sooo viel zu entdecken und die Menschen und generell die Kultur ist (noch) nicht so europäisch/touristisch 🙂 liebe grüße !!:)

  9. Nadine says

    Super vielen Dank, freu mich schon auf den Post 🙂

  10. Maria says

    Hallo Debi,
    ich überlege Silvester 2016/17 nach Sri Lanka zu fliegen. Meine Fragen sind 1. wie findest du gute/günstige Flüge für deine Reisen immer & 2. würdest du sagen, eine Reise die nur 14 Tage geht, würde für Sri Lanka ausreichen? Leider bin ich berufstätig und kann nicht so lange am Stück verreisen.. Wäre dir so dankbar für eine Antwort! 🙂

    Liebe Grüße 🙂

    • Hallo 🙂 also Sri Lanka über Silvester ist ein Traum!! Perfektes Wetter 🙂 klar reichen 14 Tage musst ja nicht durch das ganze Land reisen, aufjefenfall in den Südwesten!!:) liebe grüße

  11. Rebecca Gust says

    Hallo liebe Debi,

    es freut mich zu lesen, dass dir Sri Lanka (mein Geburtsort) sehr gut gefallen hat. Ich vermisse die Landschaft und die freundlichen Leute. Dein Urlaubsbericht hat mir mal wieder etwas Heimatgefühl vermittelt. Ich danke dir dafür. Und bin gespannt, wenn du wieder mal nach Sri Lanka fliegts, welche Region dur dir dann aussuchen wirst.

    Ich wünsch dir noch einen angenehmen Tag und eine tolle Zeit.

    Sei herzlichst gegrüsst von mir.

    Rebecca

  12. Hallo debil 🙂 habe diesen Blogpost leider erst jetzt gelesen und nicht schon vor einem halben Jahr und somit die “Tipps” erst ein viertel Jahr nach meiner Sri Lanka Reise gelesen. Gebe dir allerdings bei all deinen Erfahrungen recht. Wir hatten auch eine wundervolle Zeit in Sri Lanka verbracht und sehr nette Menschen kennen gelernt 😀
    Ich war begeistert von den vielen unterschiedlichen Currys, die man selbst in den einfachsten Unterkünften in solch einer Vielfalt bekommen und essen konnte. 🙂
    Toller Blogpost!

    PS: Wart ihr auch in Anuradhapura?
    Liebe Grüße Helen 🙂

    • Das freut mich!! Muss dort bald unbedingt wieder hin 😍🙈 leider nein… Besuch wert?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *